Über mich

1988: der erste Plattenspieler & eigene Schlagerplatten, die meine Eltern eigentlich auf dem los werden wollte. Ich bin hartnäckig.

       1992: der erste CD-Player und ganz viel Pop

       1996: Ich versuchte zwar alle meine Freude von den Abba, Beatles & Queen zu begeistern...Eurodance kam allerdings irgendwie auf den  Partys besser an...aber immerhin war schon damals mein musikalischer Horizont ziemlich weit.

Mein Hobby war es zudem, auf Flohmärkten nach Platten zu suchen. Ich wollte unbedingt eine Erstpressung von "Revolver" haben- leider mit meinem damaligen Budget- wurde es nur eine Zweitpressung. Dafür standen aber dann hunderte von Platten verschiedenster Genres in meinen Regalen.

      1998-2004: Kinder- & Teenie-Discos auf Ferienfahrten, auf die als Betreuerin mitgefahren bin. Ich hatte alle Bravo-Hits-CDs...

      2005: In meiner Lieblingsbar fragte ich nach einem Job am Tresen. Es dauerte nicht lange bis ich lieber am DJ-Pult stand. In einer weiteren Bar fing ich an, Funk & Soul aufzulegen.

      2006 - 2014: Resident-DJ bei verschiedenen Veranstaltungen der Partyreihe alpha-girls,u.a. im Knust und Hühnerposten, den beiden alpha-girls-Partycamps auf der Insel Lesbos und sechs Jahre lang jeden dritten Samstag im Monat im Juice Club

     2008-2014: Regelmäßige Bookings auf der Pink inc., Hamburg

Seit 2007: Das erste Mal als DJ auf einer Hochzeit und auf vielen weiteren privaten Feiern.

seit 2014: Mitveranstalterin der Partyreihe *LES Beats*

seit 2015: Mitveranstalterin der Frauenballnacht

seit 2016: Veranstalterin des Hamburger QueerBalls *love & liberty*

seit 2016: Mitorganisatorin der Partyreihe *Purple Queens*